Pflanzenkartierungen zur Bewertung des ökologischen Werts von Brach- und Blühflächen

Im Rahmen eines Projektseminars an der TU Dresden wurden unter der Leitung von Lisanne Hölting und Julian Wendler botanische Untersuchungen im ECO²SCAPE-Projektgebiet durchgeführt. Insgesamt wurden je acht Plots (5m*5m) von vier verschiedenen Agrar- und Umweltklimamaßnahmen untersucht: einjährige Brachflächen (AL5a), mehrjährige Brachflächen (AL5b), mehrjährige Blühflächen (AL5c) und einjährige Blühflächen (AL5d). Ziel der Pflanzenaufnahmen ist es, den ökologischen Wert der Flächen für die biologische Vielfalt in der Agrarlandschaft zu ermitteln.

Leave a Comment

Your email address will not be published.